Der Preis der Malche 2021 ist abgesagt.

Information laut BSV:
Der Berliner Senat hat am heutigen Dienstag (16.3.2021) beschlossen, an den aktuellen Regelungen festzuhalten. Es werde aktuell keine weiteren Lockerungen geben, weil es nach Ansicht des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller für immer mehr Menschen immer schwieriger werde, zu akzeptieren, dass es ein Hin und Her gebe in der aktuellen Pandemiebewältigung. In Anbetracht dieser Situation wurde vom Senat entschieden, an dem festzuhalten, was bisher ermöglicht wurde und dies abzusichern durch eine vermehrte Teststrategie. Vor diesem Hintergrund werden auch die Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 noch nicht vor den Osterferien in die Schulen kommen. Somit sind die erhofften Lockerungen für den Kinder- und Jugendsport, bis einschließlich 14 Jahre, vorerst hinfällig.

Die Ausschreibung für den Preis der Malche ist online. Ausgeschrieben ist in 2021 nur die Klasse Pirat.

Die Organisation der offenen TSC-Regatten über manage2sail.com .

Die Wettfahrten werden nach den jeweils gültigen Empfehlungen und Regeln basierend auf der SARS-CoV2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Landes Berlin und des Berliner Segler-Verband e.V. durchgeführt.

Die Ausschreibung kann jederzeit entsprechend den Änderungen, Ergänzungen, Einschränkungen oder Lockerungen von den o.g. Regeln angepasst werden. Empfohlene oder angeordnete Verhaltensweisen können vom ausrichtenden Verein  jederzeit bei Änderung der Rechtslage und/oder einer geänderten Rechtsauffassung vorgenommen werden.

Joomla templates by a4joomla

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.