Vizeeuropameister 2013!! / Bronzemedaille bei der EM in Aarhus, Dänemark

Stolz und unfassbar glücklich können wir euch berichten, dass wir bei der Europameisterschaft in Dänemark die Bronzemedaille gewonnen haben! Da die Sieger aus Neuseeland stammen, sind wir in der Europawertung sogar zweite und können uns deshalb jetzt Vizeeuropameister nennen!

Bei einem sehr starken Feld von etwa 90 Teilnehmern haben wir es in der letzten Woche mit extrem anspruchsvoller Konkurrenz zu tun gehabt. Da bei dieser Regatta, anders als bei anderen Veranstaltungen, alle Punkte durchgängig gezählt wurden, war es besonders wichtig, von vorneherein die volle Leistung zu bringen. Es gelang uns tatsächlich, durchgängig gute Platzierungen zu erreichen und so rutschten wir an keinem Tag aus der Top Five der Gesamtwertung!

2013 49 08Die Regatta erforderte höchstmögliche Konzentration. Besonders der extrem drehende Wind machte die einzelnen Rennen immer wieder aufs Neue super anstrengend. Vor allem der letzte Tag vor den Finalrennen hatte es in sich: Wegen den extrem schwierig zu segelnden Bedingungen wurden die Platzierungen aller Teilnehmer während der Rennen immer wieder wild durcheinandergewürfelt. Entscheidend für den Finaleinzug war es also, trotz alledem einigermaßen konstante Ergebnisse einzufahren!

Der Wettkampf hat uns dementsprechend viel abverlangt, trotzdem starteten wir tags darauf so souverän und sicher, dass wir das erste Finalrennen direkt gewinnen konnten. Mit dieser Absicherung im Rücken begann ein echter Finalkrimi: Die aktuelle Punktwertung ständig im Hinterkopf lieferten wir uns einen Zweikampf mit dem französischen Topteam. Zunächst sah es aus, als könnten wir diesen gewinnen, auf dem letzten Vorwindkurs begann allerdings ein echter Nervenkitzel. Für uns ging es um den Platz auf dem Podium, und doch mussten wir mitansehen, wie die Franzosen sich immer näher an uns heranschoben. Doch wir setzten uns durch und knapper hätte das Ergebnis letztendlich auch nicht ausfallen können: Auf der Ziellinie war unser Vorsprung auf nicht mehr als 30 Zentimeter Abstand zwischen unseren beiden Booten geschrumpft! Der absolute Hammer! Nervlich vollkommen am Ende beendeten wir also die Wettkämpfe.

2013 49 09Unser durchaus hochgestecktes Ziel, das Erreichen der Top Five, haben wir mehr als erreicht! Wir freuen uns unfassbar über dieses Ergebnis und empfinden auch einen gewissen Stolz.

Einen besonders emotionalen Moment erlebten wir zum Abschluss während der Siegerehrung. Dies war nämlich die erste Siegerehrung, während derer wir auf dem Podium standen und hinter uns die deutsche Nationalflagge gezogen wurde. Ein unglaublich tolles Gefühl!

2013 49 10Deshalb möchten wir an dieser Stelle noch einmal besonders betonen, dass wir überaus dankbar sind für alle Unterstützung, die uns jeden Tag erreicht, und zwar sowohl während des Wettkampfs als auch generell. Danke!!

Inzwischen sind wir schon wieder zurück in Kiel. Demnächst geht es nach Polen für ein Kooperationstraining mit den polnischen Teams.

Wir werden euch auf dem Laufenden halten!

Viele Grüße und bis bald,

Erik & Tomi

PS: Videos & Ergebnisse hier --> http://49er.org/event/2013-europeans/?event_id=1406

Joomla templates by a4joomla