Aloha an alle treuen Leser,

ja es geht schon wieder los! Wir sind nach unserem kurzen Winterschlaf auf Gran Canaria erwacht. Haben uns aber hier nicht nur die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, sondern waren ziemlich fleißig. Los ging es vom 27. November bis 4. Dezember mit einem Trainingslager im Yachtclub von Las Palmas. Das Wetter war leider nicht so schön wie wir uns das erhofft hatten: Tägliche Schauer, wenig Sonne und Temperaturen unter 20°C. Zum Ausgleich gab es jede Menge tollen Wind. Zwischen 4-8 Bft. war alles dabei und das Beste an der ganzen Sache waren die riesigen Wellen.

Doppelt so lang und doppelt so hoch wie im Mittelmeer. War super geil! Ab dem 5. Dezember begann dann eine kleine Regatta mit einigen Topseglern. Pünktlich zum Beginn, wie das meistens so ist, änderte sich das Wetter. Jetzt gab es Sonne pur, aber dafür keinen Wind mehr. An den 4 Renntagen wurde nur am ersten und dritten Tag gesegelt. Insgesamt 6 Läufe kamen zustande. Da die Männer nur 11 Boote und die Frauen 13 waren, gab es einen gemeinsamen Start. Für uns lief die Regatta ziemlich gut: Lagen gleich vom ersten bis zum letzten Rennen auf dem 2. Platz. Vor uns der Vizeweltmeister aus Spanien, hinter uns der Juniorenweltmeister aus Portugal. Nach den Modifizierungen an unserem Boot hatten wir diesmal auch ein viel besseres Gefühl als bei der Weltmeisterschaft im September. Somit konnten wir zufrieden am 9. Dezember unsere Heimreise antreten. Die Boote haben wir gleich für unser Januartrainingslager da gelassen. Denn für uns hat jetzt der Endspurt für die Olympiade begonnen. Wir hoffen ihr bleibt am Ball.

Bis bald!

Felix

Joomla templates by a4joomla