Abschlussbericht Kieler Woche 2010

Kiel, 27.6.2010

Hallo Allerseits,

Die Kieler Woche ist mit über drei Millionen Besuchern das größte Sommerfest in Europa – und zudem das einzige mit einem Segel-Worldcup. Die neuntägige Großveranstaltung begann am vergangenen Samstag mit dem traditionellen "Anglasen". Danach ging es für die zehn olympischen Klassen raus auf die Kieler Förde zum Start der ersten Wettfahrt. So auch für die deutschen Boote, die mit Audi den Hauptsponsor des vor einem Jahr neu gegründeten Sailing Team Germany präsentierten. Der erste Regattatag verlief sehr gut. Mit den Einzelplatzierungen 2, 18, 5 und 6 konnten wir uns im Gesamtklassement unter den Top 10 positionieren.

Bei den schönen und recht starken Windbedingungen fanden gut zu Recht und somit beendeten wir den ersten Tag der Regattaserie zufrieden. Die darauffolgenden Tage waren geprägt durch sehr leichte bis gar keine Winde, wie wir es in dieser Saison schon zu Genüge kennen gelernt haben. Somit verbrachten wir viel Zeit an Land bei 25 Grad, Sonne und blauem Himmel, jedoch ohne Wind. Im Verlauf der nächsten Tage wurden nach und nach kleine Wettfahrten durchgeführt, bei denen wir insgesamt gut bis durchschnittlich gesegelt sind und trotz Platzverlusten insgesamt zufrieden mit Rang 17 die Regatta beendeten. Fazits der Regatta waren, dass wir mittlerweile bei allen Windbedingungen gut klarkommen und uns somit auf die folgende Europameisterschaft in Polen freuen, zu der wir morgen in der Früh aufbrechen werden. Wir sehen zuversichtlich der Euro entgegen und werden euch, soweit es Neuigkeiten vor Ort gibt, schnellstmöglich auf dem Laufenden halten.

Bis dahin!

Schöne Grüße
Erik und Thomas

Joomla templates by a4joomla