Am letzen Aprilwochenende (28./29.04.2018) lud der Segel-Club Oberspree e.V. zum alljährlichen Willi-Möllmer-Gedächtnispreis ein. Ausgeschrieben war die Regatta für 6 Bootsklassen. Die 420er wurden jedoch, aufgrund nicht ausreichender Meldezahlen, abgesagt. Somit teilten wir uns den Kurs mit den Bootsklassen: Schwertzugvogel, Europe, Laser 4.7 und Laser Radial. Es wurden an diesem Wochenende alle 5 ausgeschriebenen Wettfahrten ausgesegelt. Am Samstag haben wir bei herrlichstem Sonnenschein und zunächst 2-3 Bft am Vormittag zunehmend auf 4-5Bft am Nachmittag 4 Wettfahrten über den Kurs gebracht. Gesegelt wurde, sowohl am Samstag als auch am Sonntag, ein Up-and-Down Kurs. Die erste Tageswettfahrt konnte die Besatzung von GER-4379 vor GER-4241 und uns (GER-4324) für sich entscheiden. Die zweite Tageswettfahrt gewann ebenfalls die Besatzung von GER-4379. Diesmal vor GER-4169 auf dem zweiten Platz und uns (GER-4324) auf dem dritten Platz. Zur dritten und vierten Tageswettfahrt frischte der Wind auf 4-5Bft auf. Die Vierte Wettfahrt konnte die Besatzung von GER-4202 nach einer Aufholjagd auf der Zielkreuz vor GER-4324 und GER-4379 für sich entscheiden. Der vierten und letzten Tageswettfahrt am Samstag bot sich ein ähnliches Bild wie in der Wettfahrt zuvor- es blieb spannend bis zum Zielkreuz und das Team von GER-4202 hat auch das vierte Rennen auf den letzten Metern der Zielkreuz für sich entschieden. Auf den Plätzen zwei und drei folgten, wie im Rennen zuvor, wir GER-4324 und GER-4379.

Der Sonntag startete mit Flaute und einer kurzen Startverschiebung an Land. Gegen 11:00 setzte der Wind ein und es wurde Signal zum Auslaufen gegeben. In der fünften Wettfahrt konnte sich das Team von GER-4202 direkt nach dem Start deutlich absetzen und hielt den Vorsprung auch über die zwei zu segelnden Runden. Somit konnten sie auch die fünfte Wettfahrt für sich entscheiden. Darauf folgten GER-4379 auf Platz zwei und GER-4490 auf Platz 3.

Daraus ergab sich in der Gesamtwertung GER-4202 auf Platz eins, punktgleich mit GER-4379 auf Platz zwei und wir (GER-4324) auf Platz drei.

Nach dem Verpacken der Boote folgte die Siegerehrung mit Sachpreisen für die ersten drei Besatzungen. Es war, trotz Großbaustelle im SCO, eine gelungene Veranstaltung.

Gruß

Frederic & Roderic

Geronimo Beil-4324

Ergebnisliste als PDF

Joomla templates by a4joomla