Es war ein strahlend blauer Himmel mit einer  leichten Brise in der Luft, als wir am Samstagmorgen (24.05.08) um 8:00 Uhr im TSC eintrafen. Schon gleich ging es ans Aufbauen der Boote. Es herrschte ein wüstes Getümmel. Hier und Da fehlten noch allerlei Sachen. Jedoch schafften es alle pünktlich um 9:30 Uhr bei der Steuermannsbesprechung zu erscheinen. Dort wurde dann entschieden, dass ein Trapezkurs gesegelt wurde. Beim Start pünktlich um 11:00 Uhr mussten die Boote nur darauf achten, welche Flagge gezogen wurde.

Die Teenys bekamen die Flagge "O" (Oscar) und die Optis Flagge "R" (Romeo). Der Startschuss fiel und die erste Wettfahrt (von insgesamt 5) begann. Nach gut einer Stunde überquerten die ersten Teenys die Ziellinie. Sobald man das Ziel erreicht hatte bekam man von seinem Trainer die mitgebrachte Frühstückstonne zugeworfen und man konnte sich für die 2. Wettfahrt stärken. Zum Ende der 3. Wettfahrt ließ der Wind erheblich nach. Gegen halb fünf waren alle Kinder samt Booten wieder im Hafen. Um halb sechs gab es dann endlich Essen mit anschließender Tombola. Wer wollte konnte sich die Ergebnisse des 1. Regatta-Tages ansehen. Danach sind wir auf unseren Fahrrädern schnurstracks nach Hause gefahren, denn wir waren totmüde. Der Sonntag war wesentlich windiger als der Vortag. So mussten die Vorschoter im Teeny sogar trapezen. Um 14:00 Uhr waren wir alle wieder an Land und begannen erst einmal den leckeren Kuchen zu essen. Danach begann die Siegerehrung. Kristin Esterl hatte eine besondere Überraschung für uns Teenys. Denn auf den Urkunden war ein Foto vom jeweiligen Team in voller Aktion abgebildet.

Es war eine tolle Regatta und wir freuen uns aufs nächste Jahr.

Lea Hintze, Sonja Eichstädt (SVT)

Joomla templates by a4joomla