Am 05.und 06.09.09 fand auf der Flensburger Förde die Landesjugend- und –jüngstenmeisterschaft statt. Es sollte unsere erste Regatta im 29er werden und wir hatten zuvor im Training und in Kiel ganz gut geübt. Da Flensburg nicht der nächste Weg ist, sind wir schon am Freitag Richtung Norden aufgebrochen, was uns zum Dank einen feuchten Zeltaufbau bei Regen in der Nacht bescherte.

Am Samstag war dann so viel Wind, dass man lediglich die fortgeschrittenen Optis aufs Wasser ließ, was ihnen immerhin eine Wettfahrt einbrachte. Der Rest vergnügte sich
anderweitig. Silke Marx versorgte uns mit köstlichem Kakao und mit unserem Trainer Sebastian machten wir uns alsbald in die Therme auf, aus der wir gar nicht mehr wegwollten. Wir hatten viel Spaß und haben uns quasi einen schönen Ersatztag bereitet.

Am nächsten Tag waren segelbare Bedingungen und die Wettfahrtleitung wollte auch alle 4 Wettfahrten durchziehen. Für uns schmale Grazien war es dennoch zuviel und wir wissen, dass wir ab 4 Windstärken noch nicht viel zu bestellen haben, aber durchkommen und den Kurs regelkonform absegeln (Mast über oder unter Wasser!) war das Ziel. In der ersten WF sind wir echt oft baden gegangen, sind 17. von 19 geworden (einer ist nicht gestartet und ein Boot nicht angekommen ;-). Wir mussten zusehen, dass wir wieder zum Start kommen, denn es ging schon zur zweiten WF los. Der Mast blieb mehr und mehr über Wasser stehen und 3 Fehlstarter und zwei Nichtstarter bescherten uns den 13. Platz - na also. Einer war sogar hinter uns – ja+Beckerfaust! In der dritten WF wurden wir schon immer schlaffer und schafften es nicht mehr innerhalb des Zeitlimits ins Ziel. Aber es gab doch diesen Streicher ?! In der Vierten haben wir noch einmal alles gegeben und sind für zwei Nichtstarter 17. geworden. Die waren wahrscheinlich noch schlaffer als wir. Im Ziel konnten wir unser Boot nicht mehr aufrichten und unser Trainer musste uns helfen, wir waren am Ende.

Insgesamt waren wir dennoch zufrieden, denn Vorletzter (18. von 19 gestarteten) wollten wir erst in der zweiten Regatta werden. Wir bleiben dran…

Eure Anne und Pia

Joomla templates by a4joomla