29er-Trainingslager im Olympiazentrum Kiel-Schilksee vom 23.-28. August 2009

Es war Sonntag, der 23.08.09, etwa 16 Uhr und wir berliner 29er-Segler trudelten so langsam im schönen Kiel ein, um zusammen eine lustige und lehrreiche Trainingswoche zu verbringen. Insgesamt waren wir acht Teams, zwei Trainer und zwei unterstützende Mütter.
Den restlichen Sonntag verbrachten wir damit, unsere Boote startklar zu machen, uns häuslich einzurichten und unsere kleinen aber feinen Zimmer zu bewundern.

Am Montagmorgen, 7.30 Uhr, genossen wir die ersten aufweckenden Sonnenstrahlen beim gemeinsamen Joggen. Nach einem leckeren Frühstück durften wir auch endlich aufs Meer. Bei einer 3-4, perfektem Wetter, konnten wir uns alle erstmal ein wenig einsegeln. Während der Nachmittagseinheit frischte der Wind auf, so dass die Umsteigerteams zu kämpfen hatten.
 
Bis Mittwochmittag hielt der Wind durch und schnell konnte man erste Fortschritte erkennen. Dabei half uns das von Micha vorgeschlagene Patenschaftssystem. Jedem Umsteigerteam wurde ein Patenteam der "Erfahreneren" zugeteilt. Ziel dieser Patenschaften war gegenseitige Hilfeleistung, auf Pünktlichkeit zu achten und Erfahrungen weiterzugeben, damit die Umsteigermannschaften schneller den Anschluss finden konnten. Eine Einheit lang wechselten wir deshalb sogar innerhalb unserer Patenschaften die Schotten.

Am Mittwochnachmittag ließ uns der Wind im Stich, dadurch hatten wir Zeit unsere Boote zu tunen und anschließend einen gemeinsamen Abend bei Horst Schlämmers "Isch kandidiere" zu verbringen.

Am Donnerstagvormittag bekamen wir Besuch von einer 29er-Seglerin aus dem Kieler Yacht-Club (dessen Segler ja für ihre Leistungen bekannt sind). Sie begleitete uns aufs Wasser, wurde mehrmals eingewechselt und konnte uns so viele wertvolle Tipps geben.
 
An unserem leider schon letzten Tag hatten wir noch mal ordentlich Wind (5-6 Bft) und konnten so ein vorerst letztes Mal so richtig über die Kieler Förde heizen. Auch wenn wir am Ende nur noch zwei Boote auf dem Wasser waren, haben alle Teams an diesem Tag noch einmal viel gelernt.

Ein "verdammt geiles" Trainingslager neigte sich dem Ende zu, Boote wurden verpackt, letzte Besprechungen gehalten, Sachen zusammengesucht, Preise verliehen und schließlich, nach einem emotionalen Abschied, machten wir uns alle wieder auf den Weg Richtung Hauptstadt.

dabei waren:
Pia und Anne Esterl, GER-1400
Charlotte Kahle und Patrick Marx, GER-849
Felix und Julian Bergemann, GER-1704
Theo, Enno und Lilli Trebs, GER-1611
Yannik Jacobi, und Joshua Rheul, GER-326
Timothy Trollope und Dorian Tews, GER-884
Finja Berresheim und Zoe Klinke, GER-397

Sebastian Salein
Michael Koster

Und natürlich eure kreativen Schreiber:
Laura und Myra Biedermann, GER-1164

Joomla templates by a4joomla