verlesen zum Stiftungsfest am 08.03.2014

Eines Tages im Frühling, so im März, fernab von TSC, wandere ich mit meinem Kumpel durch nord-deutsche Landschaften. Es war sehr -GERLINDES- äh -SCHÖNES- Wetter.
Auf einmal sah ich einen Hügel. Ich sag so zu meinem Kumpel „Ey auf den -BERG-MANN- da -WILL- ich rauf".
Und als wir so den -BERG-ER- gehen, und ich kann euch sagen, der war ganz schön -GROSS-MANN-‚ sah ich einen Raubvogel seine Kreise ziehen und taufte ihn daher auf den Namen -FALKENBERG-.
Oben angekommen machten wir erst einmal Rast und wuschen uns in einem mit erfrischendem, kaltem Wasser gefüllten -ZUBER-.

Dann entdeckte ich eine malerische Bauernkate, und sage so zu meinem Kumpel: ,,Da müssen wir hin". Darauf entgegnet der: ,,Red' keinen -UNFUG-, ich 'seh gar nichts".
Ich entgegnete: ,,'na da hinter dem -BUSCH-MANN-, neben der -BLUME- und dem -STEINBERG-!"
Also wir da erstmal hin, weil es auch schon ganz schön spät war. Zum Abendessen gab es Spargel, natürlich aus  -BEELITZ- und äußerst leckere -HAEHNE-, die waren zwar etwas klein, aber dafür schön knusprig. Als Nachspeise gab es Eis am -STIEHL-
Danach machten wir Bekanntschaft mit lauter netten, für uns völlig fremden Damen und Herren. Als da waren die Ehepaare KLARA KORN & JACK DANIELS, MARIA KROHN & JIM BEAM sowie Herrn JONNY WALKER und die nette KLOSTERFRAU MELISSENGEIST.
Danach fragte ich laut den Wirt: (der hieß übrigens -LEOPOLD-) „ey hast du auch ein -ZIMMER-MANN-?"
Hat er gehabt. Wir gingen hinauf in den ersten Stock, schließen hinter uns die Tür-KLINKE- und ich schaute erst einmal zum Fenster hinaus. Da brat mir doch einer 'nen -STORCH-! Hinter dem Haus stand ein -PURSCHE- äh Porsche. „OK", dachte ich, „hier können wir erst einmal bleiben".
Dank der netten Bekanntschaften fanden wir relativ schnell in den Schlaf.
Doch mitten in der Nacht wachte ich auf. Da war so ein komisches Zischen zu hören. Aus dem hintersten -WINKEL- des Zimmers strömte von irgendwoher -GAS- aus.
Ich weckte meinen Kumpel, der war Experte für so etwas. Der hat das dann auch sofort behoben, und nachdem ich noch kurz nach der-äh dem Porsche geguckt habe, konnten wir beruhigt bis zum nächsten Morgen weiter schlafen.
Am nächsten Morgen fragte mich die Wirtin, ob wir den wohl auch bezahlen könnten, worauf ich ganz weltmännisch und modern antwortet: „Yes, we can!"
Also bezahlte ich und fragte dann, ob sie uns auch ein leckeres Frühstück zaubern könnte, worauf sie ant-wortete: -„JESS I CA"- ‚ die musste wohl aus Bayern zugereist sein.
Norddeutsch-anglo-bayuvarisch sozusagen.
Nach einem ausgiebigen Frühstück wanderten wir weiter. Es ging durch Wald und -HEYDE-‚ vorbei an zwei Heu-SCHOBER-n, einem großen alten -SCHOBER- und einem zwar auch großen, aber augen-scheinlich wesentlich jüngeren -SCHOBER-. Eines hatten sie jedoch gemeinsam, im Dachbereich waren sie recht aufgeräumt.
Wir sahen etliche Kühe und Schafe, ja sogar einiges -BRAUN-WILDT-. Ich wusste gar nicht, dass der Norden so hoch ist.
Auf einmal war schon wieder so ein Berg auf unserer Wanderroute im Weg.
Wir da also hochgekraxelt. Oben angekommen trauten wir unseren Augen kaum, da sahen wir das Meer.
Unten am -KAI- sehen wir einige -FISCHER- und in der Ferne können wir sogar -LÜBECK- erkennen. Der Berg war so hoch, wir konnten auch -RISTOCK- äh ROSTOCK sehen.
Wir sind dann runter geklettert mein Kumpel hatte glücklicher Weise ein langes Ende im Rucksack. Das half uns aus dem -SCHNEIDER-. Also wir uns an dem Ende abgeseilt, ich konnte es mir aber nicht ver-kneifen im zuzurufen: „Ey das Ding hat aber ganz schön viel -RECK-MANN-!"-.
Dabei hatte ich ganz schön Angst, am liebsten hätte ich einen -HELI- dabei gehabt, es hat dann aber auch so geklappt.
Unten -HEIL- angekommen, setzten wir uns in eine Strandbar. Als wir da so saßen, kam auf einmal ein -TREBS- äh, Krebs, ach nee, war ‚ne -KRABBE-, und die hat fast den ganzen Strand umgebuddelt. Als das Ding Richtung Haus marschierte, haben wir dann lieber den Heimweg angetreten.
Im Schwarzen Weg angekommen fragte mein Kumpel dann: „ man, ist das hier vollgeparkt, ist denn schon wieder -OSTER n MANN-"????

Joomla templates by a4joomla